Kontakt Impressum ^
Sitemap Impressum Kontakt
Lesungen
Aktuell
Archiv
/ 04.02.17 , 16:30 Uhr /

BENITA ROTH - »SIBYLLA UND DER TULPENRAUB«

Maria Sibylla ist anders als die anderen Kinder. Sie forscht, malt, gräbt in der Erde und findet überall Dinge, die die Großen „Ungeziefer“ nennen.
[mehr...]


/26.11.16 , 16:30 Uhr /

Karin Elias - »Märchen zur Weihnachtszeit«


Karin Elias erzählt Märchen für die ganze Familie (ab 4 Jahre)


/13.10.16 , 20:00 Uhr /

Thomas J. Hauck - »Der Fisch der zu ihm gesprochen hat«

Manfred P.T. Ellermann war am 7. Februar in Zirl in Tirol losgegangen, um zu vergessen. Alles wollte er vergessen. Sagte er sich. Alles.
[mehr...]


/ 21.09.16 , 20:00 Uhr /

Judith Hermann - »LETTIPARK«

Wie nah können wir den Menschen sein, die wir lieben? Durch einen Blick, eine Berührung entsteht eine plötzliche Nähe, oder Menschen entfernen sich voneinander.
[mehr...]


/ 14.07.16 , 20:00 Uhr /

Matthias Sachau - »Mit Flipflops ins Glück«

Nina ist glücklich mit ihrem Freund Sami. Er weiß, was ihr guttut, und manchmal scheint es, als würde er sie sogar besser kennen als sie sich selbst. Keine Frage, er ist der Mann, mit dem sie alt werden möchte.
[mehr...]


/ 13.04.16, 20.00 Uhr /

Benedict Wells - »Vom Ende der Einsamkeit«

Jules und seine Geschwister Marty und Liz sind grundverschieden, doch ein tragisches Ereignis prägt alle drei: Behütet aufgewachsen, haben sie als Kinder ihre Eltern durch einen Unfall verloren.
[mehr...]


/ 04.12.15 , 20.00 Uhr /

Matthias Sachau - »Geheimnis von Tylandor«

Vor über 1000 Jahren verschwanden über Nacht alle Bewohner aus Tylandor, der alten Stadt der Zauberer, und auch heute noch fehlt jede Spur von ihnen. Zurück blieben nur ihre magischen Geräte und Bücher.
[mehr...]


/ 19.11.15 , 20.00 Uhr /

Andreas Ulrich - »Torstraße 94«

Die Torstraße ist zwei Kilometer lang und verbindet die Friedrichstraße im Westen mit der Prenzlauer Allee im Osten. Wie in kaum einer anderen Straße ist hier die brüchige Geschichte Berlins greifbar.
[mehr...]


/ 07.10.15 , 20.00 Uhr /

Jenny Erpenbeck - »GEHEN, GING, GEGANGEN«

Wie lang wird das Leben des Kindes sein, das gerade geboren wird? Wer sind wir, wenn uns die Stunde schlägt? Wer wird um uns trauern? Jenny Erpenbeck nimmt uns mit auf ihrer Reise durch die vielen Leben, die in einem Leben enthalten sein können.
[mehr...]


/ 04.12.14 , 20.00 Uhr /

Judith Hermann - »Aller Liebe Anfang«

Stella und Jason sind verheiratet, sie haben eine Tochter, Ava, sie leben in einem Haus am Rand der Stadt. Ein schönes, einfaches Haus, ein kleiner Garten, ein alltägliches ruhiges Leben
[mehr...]


/ 02.10.14 , 20.00 Uhr /

Jan Philipp Albrecht und Juli Zeh - »Finger weg von unseren Daten«


[mehr...]


/ 28.11.13 , 20.00 Uhr /

Gregor Sander liest aus - »Was gewesen wäre«

Die Geschichte beginnt heute in einem heruntergekommenen Luxushotel in Budapest. Zu ihrem vierundvierzigsten Geburtstag hat Astrid diesen Kurzurlaub von ihrer neuen Liebe, Paul, geschenkt bekommen.
[mehr...]


/ 28.11.13 , 20.00 Uhr /

Katja von der Bey liest aus - »Hilla von Rebay«

Hilla von Rebay (1890-1967) ist die Erfinderin des Guggenheim Museums in New York, wirkte in den 1910er und -20er Jahren in Berlin selbst als Künstlerin und prägte die Kunstentwicklung im Nachkriegsdeutschland
[mehr...]


/ 14.11.13 , 20.00 Uhr /

Priya Basil - »Logik des Herzens«

"In einem Londoner Café wartet Anil auf seine große Liebe. Lina verspätet sich, wie sie es immer getan hat – bis ihr Zusammenleben unmöglich geworden ist.
[mehr...]


/ 24.10.13 , 20.00 Uhr /

Clemens Meyer - »Im Stein«

Ein vielstimmiger Gesang der Nacht: Prostituierte, Engel und Geschäftsmänner kämpfen um Geld und Macht und ihre Träume.
[mehr...]


/ 12.08.13 , 20.00 Uhr /

Frank Stauss - »Höllenritt Wahlkampf - Ein Insider-Bericht«

Frank Stauss hat in zwei Jahrzehnten über zwanzig Wahlkämpfe im In- und Ausland begleitet und gehört zu Deutschlands erfolgreichsten Werbern. Schonungslos gewährt der Autor einen einmaligen Blick hinter die Kulissen moderner Wahlkämpfe.
[mehr...]


/ 007.05.13 um 20 Uhr /

Judka Strittmatter - »Die Schwestern«

Der erste Roman der Journalistin Judka Strittmatter ist die Abrechnung mit einer lieblosen Familie: Die Schwestern Martha und Johanne wollen ein paar Tage an der Ostsee verbringen, wie in ihrer Kindheit. Während Johanne sich den Eltern gegenüber versöhnlich gibt, hallen in Martha die Ängste einer von Erniedrigung geprägten Kindheit nach.
[mehr...]


/ 08.11.12 um 20 Uhr /

Silke Scheuermann - »Die Häuser der anderen«

"Christopher und Luisa haben geheiratet und sich im Leben eingerichtet: Er ist angehender Professor für Biologie, sie erfolgreiche Kunsthistorikerin. Die Altbauwohnung ihrer Studentenzeit haben sie gegen ein Haus am Stadtrand getauscht, als sichtbares Zeichen ihrer Ambitionen.
[mehr...]


/ 17.10.12 um 20 Uhr /

Daniel Höra - »Braune Erde«

"Ben wohnt bei seiner Tante in einem Dorf in Mecklenburg. Er will weg, wie alle anderen, denn hier ist nichts los. Doch plötzlich kommt Leben ins Dorf: Zwei Familien ziehen ins alte Gutshaus und richten es her. Sie haben altdeutsche Namen, bringen einen neuen Gemeinschaftssinn in den Ort und nehmen Ben herzlich auf.
[mehr...]


/ 26.09.12 um 20 Uhr /

Jenny Erpenbeck - »Aller Tage Abend«

Wie lang wird das Leben des Kindes sein, das gerade geboren wird? Wer sind wir, wenn uns die Stunde schlägt? Wer wird um uns trauern? Jenny Erpenbeck nimmt uns mit auf ihrer Reise durch die vielen Leben, die in einem Leben enthalten sein können.
[mehr...]


/ 31.08.2012 um 20 Uhr /

Juli Zeh - »Nullzeit«

Eigentlich ist die Schauspielerin Jola mit ihrem Lebensgefährten Theo auf die Insel gekommen, um sich auf ihre nächste Rolle vorzubereiten. Als sie Sven kennenlernt, entwickelt sich aus einem harmlosen Flirt eine fatale Dreiecksbeziehung, die alle bisherigen Regeln außer Kraft setzt.
[mehr...]


/ 9.05.2012 um 20 Uhr /

Jörg Albrecht - »Beim Anblick des Bildes vom Wolf«

Jörg Albrechts Roman misst den Puls unserer unmittelbaren Gegenwart. Und spürt in ihr die Gespenster der Geschichte auf.
[mehr...]


/ 7.03.2012, 20.00 Uhr /

Franziska Gerstenberg - »Spiel mit ihr«

Nach seiner Scheidung entdeckt Reinhard, fünfzig, Rechtsanwalt, zweierlei: seinen Körper und das Internet. Er sucht sich neue weibliche Gesellschaft auf Datingplattformen und macht fremde Fantasien zu seinen eigenen; die Partnerin, um diese auszuleben, findet er in Kristine. Es beginnt mit harmlosen Rollenspielen. Kristine lässt sich verführen, doch zugleich sehnt sie sich nach einem Vater für ihre Tochter und nach einer ganz altmodischen Ergänzung ihrer Familie. Eine Zeitlang scheint es, als könnten alle Wünsche in Erfüllung gehen. Aber was als harmloses Ausleben von Bedürfnissen beginnt, endet in einem Desaster. Und Kristines Tochter verschwindet.
[mehr...]


/ 06.12.11, 20.00 Uhr /

Sonja Heiss - »Das Glück geht aus«

Sie sind ehrlich, großmäulig, haltlos. Sie reisen nach Kanada, Panama, bauen Luftschlösser, haben Affären, Beziehungen, Träume, vielleicht ein Baby und immer noch Eltern, die nur das Beste wollen.
[mehr...]


/ 01.12.11, 20.00 Uhr /

Jan Brandt - »Gegen die Welt«

„Ein Dorf in Ostfriesland, Kühe grasen auf den Wiesen, ab und zu zerreißt der Lärm eines Tieffliegers die Stille. Hinter den getrimmten Tujenhecken des Neubauviertels blühen die Blumen, in den Auffahrten glänzen frisch gewachste Neuwagen. In diese Welt wird Mitte der Siebzigerjahre Daniel Kuper, Spross einer Drogistendynastie, hineingeboren. Ein schmächtiger, verschlossener Junge mit viel zu viel Fantasie und zu wenigen Möglichkeiten. Doch bald geschehen seltsame Dinge...
[mehr...]


/ 24.11.11, 20.00 Uhr /

Benedict Wells - »Fast genial«

„Die unglaubliche, aber wahre Geschichte über einen mittellosen Jungen aus dem Trailerpark, der eines Tages erfährt, dass sein ihm unbekannter Vater ein Genie ist, und sich auf die Suche nach ihm macht – das Abenteuer seines Lebens.
[mehr...]


/ 03.11.11, 20.00 Uhr /

Nuran David Calis - »Der Mond ist unsere Sonne«

„Ein aufwühlendes Debüt. Wild und leidenschaftlich. Rau und wahnwitzig. Eine Liebeserklärung an das Leben. Alen schmeißt nach dem Tod seines Vaters die Schule und arbeitet als Türsteher. Er träumt von Geld, Partys in St. Tropez und einer eigenen Bar in Genua. Als sein Cousin hinter seinem Rücken Geschäfte macht, wird aus Freundschaft Misstrauen, Verrat und Gewalt. Sein Mädchen, Flo, verlässt die Stadt. Alen bleibt zurück als Zombie, als Schattenwesen, zwischen Nacht und Tag, Vergangenheit und Gegenwart. Bis sein Onkel ihm die Geschichte ihrer Familie erzählt, von dem Schatz, der im Land ihrer Vorfahren vergraben liegt. Und Alen macht sich auf in die fremde Heimat, nach Armenien.
[mehr...]


/ 6.10.11, 20.00 Uhr /

Daniel Höra - »Das Ende der Welt«

„Kjell ist fast fünfzehn und Soldat bei den Schwarzen Jägern. Es ist eine große Ehre, in dieser Einheit kämpfen zu dürfen. Wenn gerade kein Krieg herrscht, jagen sie Terroristen, Kriminelle und Abweichler oder schlagen Arbeiteraufstände nieder. Als die Senatswahlen anstehen, werden sie zum Schutz der Kandidaten nach Berlin verlegt. Laut und sittenlos soll es in der Hauptstadt zugehen, in den Ruinen und verlassenen Stadtteilen verstecken sich Flüchtlinge und Gesetzlose aller Art.
[mehr...]


/ 20.10.11, 20.00 Uhr /

Inka Parei - »Die Kältezentrale«

„Berlin im Jahr 2006: Ein Mann hat in den achtziger Jahren im Gebäude des Neuen Deutschland als Handwerker gearbeitet und später die DDR verlassen. Eines Tages bekommt er einen Anruf von seiner früheren Frau. Sie wartet in einem Krankenhaus auf die exakte Diagnose ihrer Krebskrankheit.
[mehr...]


/ 15.09.11, 20.00 Uhr /

Gregor Sander - »Winterfisch«

„Der Ostseeraum bildet die Kulisse für Gregor Sanders neue Erzählungen. Große Geschichte(n) in kleiner Form. Meisterhaft. ...
[mehr...]


/ 09.06.11, 20.00 Uhr/

Gernot Wolfram - »Das Wüstenhau«

Auf einer Ferieninsel in Tunesien wird im Frühjahr 2002 ein Anschlag auf eine alte Synagoge verübt, bei dem mehrere deutsche Touristen ums Leben kommen. Fünf Jahre später erreicht einen Journalisten in Berlin ein merkwürdiger Anruf. Die junge Frau am anderen Ende der Leitung behauptet, sie müsse ihn dringend sprechen, denn er habe den Tod ihrer Eltern verschuldet ...
[mehr...]


/ 24.05.11, 20.00 Uhr /

Silke Scheuermann - »Shanghai Performance«

Die berühmte Performance-Künstlerin Margot Wincraft arbeitet mit Models auf der ganzen Welt. Eines Tages nimmt sie überraschend das Angebot einer unbekannten Galerie in Shanghai an. Ihre Assistentin Luisa kann dem Projekt nicht viel abgewinnen. Für sie ist China als Kunstmarkt passé, in der jungen Galeristin, die alles für Margot organisiert, wittert Luisa eine Konkurrentin.
[mehr...]


/ 14.04.11, 20.00 Uhr /

Tanja Dückers - »Hausers Zimmer«

Berlin 1982: Das Ende des Kalten Kriegs und die Wiedervereinigung schier undenkbar, die geteilte Stadt im Niemandsland immer noch mit Einschusslöchern und Ruinen, Insel und Frontstadt, eingeschlossen und kalt, ihre Bewohner verkrochen in die Höhlen ihrer Hinterhofwinkel und Altbauwohnungen.
[mehr...]


/ 20.11.10, 20.00 Uhr /

Ranjith Henayaka - »Mit dem Wind fliehen«

Sri Lanka in den 1980er Jahren: Tamilische Guerillagruppen kämpfen für einen unabhängigen Staat, doch sie rivalisieren auch untereinander. Viele geraten zwischen alle Fronten, darunter auch der junge Freiheitskämpfer Nathan.
[mehr...]


/ 20.11.10, 20.00 Uhr /

Sissel-Jo Gazan - »Dinosaurierfedern«

Sind Vögel Nachkommen der Dinosaurier oder haben sich beide Gattungen parallel entwickelt? Anna zerbricht sich den Kopf über das Lieblingsthema ihres Professors, der darüber mit anderen Fachleuten im Clinch liegt.
[mehr...]


/ 22.10.09, 20.00 Uhr /

Benedict Wells - »Spinner«

„Jesper Lier, 20, weiß nur noch eines: Er muss sein Leben ändern, und zwar radikal. Er erlebt eine turbulente Woche und eine wilde Odyssee durch das neue Berlin.
[mehr...]


/ 18.09.09, 20.00 Uhr /

Sissel-Jo Gazan - »Dinosaurierfedern«

Sind Vögel Nachkommen der Dinosaurier oder haben sich beide Gattungen parallel entwickelt? Anna zerbricht sich den Kopf über das Lieblingsthema ihres Professors, der darüber mit anderen Fachleuten im Clinch liegt.
[mehr...]


/ 29.04.09, 20.00 Uhr /

Daniel Höra - »Gedisst«

Ein Roman über die Perspektivlosigkeit einer ostdeutschen Kleinstadt und die Suche nach einem Schuldigen.
[mehr...]


/ 25.11.08, 20.00 Uhr /

Benedict Wells - »Becks letzter Sommer«

„Ein liebeskranker Lehrer, ein ausgeflippter Deutschafrikaner und ein musikalisches Wunderkind aus Litauen auf dem Trip ihres Lebens, von München durch Osteuropa nach Istanbul.
[mehr...]


/ 24.09.08, 20.00 Uhr /

Hansjörg Schertenleib - »Das Regenorchester«

Eine Geschichte von Liebe und Verlust, Trennung und Glück: Ein Schweizer Schriftsteller sitzt verlassen in seinem Haus in Irland. Da begegnet ihm Niamh, eine sechzigjährige Irin, die ihn zu sich einlädt, um ihn zum Chronisten ihres Lebens zu machen.
[mehr...]


/ 02.04.08, 20.00 Uhr /

Jenny Erpenbeck - »Heimsuchung«

Ein Haus an einem märkischen See ist das Zentrum, zwölf Lebensläufe, Geschichten, Schicksale von den Zwanzigerjahren bis heute ranken sich darum.
[mehr...]


/ 05.03.08, 20.00 Uhr /

Peter Behrens - »Das Gesetz der Träume«

Irland 1846: Für den fünfzehnjährigen Fergus ist Flucht keine Wahl, sondern eine Notwendigkeit. Er wird aus seinem Zuhause vertrieben und verliert nicht nur seine Familie, sondern alles, was er jemals liebte.
[mehr...]


/ 21.11.07, 20.00 Uhr /

Susanne Koelbl - »Geliebtes, dunkles Land – Menschen und Mächte in Afghanista«

„In ihrem faszinierenden, mitunter schockierenden Reportagen bringen uns Susanne Koelbl und Olaf Ihlau den Konfliktherd Afghanistan nahe.
[mehr...]


/ 22.01.08, 20.00 Uhr /

Juli Zeh - »Schilf«

„Wir haben nicht alles gehört, dafür das meiste gesehen, denn immer war einer von uns dabei. Ein Kommissar, der tödliches Kopfweh hat, eine physikalische Theorie liebt und nicht an den Zufall glaubt, löst seinen letzten Fall.
[mehr...]


/ 21.11.07, 20.00 Uhr /

Thilo Bode - »Abgespeist«

Thilo Bode diskutiert über sein Buch Abgespeist.
[mehr...]


/15.11.07, 20.00 Uhr /

Karin Elias - »Märchen die der Nordwind bringt«

Karin Elias erzählt Geschichten von Wassergeistern, Luftelfen und Erdtrollen.
[mehr...]


/01.11.07, 20.00 Uhr /

Gregor Sander - »Abwesend«

Gregor Sander ist einer der ersten, der für eine gesamtdeutsche Literatur steht.
[mehr...]


/ 01.06.06, 20.00 Uhr /

Tanja Dückers - »Der längste Tag«

Am 21. Juni, dem längsten Tag des Jahres, reißt das Läuten des Telefons vier Geschwister aus ihrem Alltag.
[mehr...]


/ 03.11.05, 20.00 Uhr /

Camilla Läckberg - »Der Prediger von Fjällbacka«

In der Dunkelheit war er ihr ein und alles geworden. Sie malte sich aus, wie seine Stimme wohl klingen würde. [mehr...]


/ 03.11.05, 20.00 Uhr /

Steffen Mensching - »Lustigs Flucht«

Ernst Lustig hat mehr als ein Problem: Mit seiner Schillerbiographie geht es nicht voran, seine Geliebte hat ihm den Laufpass gegeben, mit der Welt der schrillen Werbung will er nichts mehr zu tun haben. [mehr...]


/ 24.11.05, 20.00 Uhr /

Inka Parei

»Was Dunkelheit war«

" Mit kühler Macht führt Inka Parei die Blicke wie eine Dokumentarkamera durch das Haus des alten Mannes: Bilder von unheimlicher Präzision und Klarheit." [mehr...]



/ 26.11.05, 16.00 Uhr /

16. Berliner Märchentage

»Märchenzauber«

Märchenzauberder Weihnachtszeit für die ganze Familie.
Es erzählt Karin Elias

 

 



/ 16.03.06, 20.00 Uhr /

Andreas Ulrich

»Zwei Kilometer Deutschland«

15 Jahre nach dem Mauerfall
Auf Spurensuche in der Swinemünder Straße
Geschichten aus der einst geteilten Stadt
Auskünfte über Lebensläufe und Lebensalltag
Im Umbruch der Zeiten
[mehr...]