Kontakt Impressum ^
Sitemap Impressum Kontakt
Lesung
Aktuell
Archiv

/07. 12. 2019, 16:30 Uhr /

Anna Böhm

»Emmi & Einschwein«

KEIN WEIHNACHTEN OHNE PUDDINGSCHUHE!
Emmi & Einschwein

Einschweins erstes Weihnachten soll besonders toll werden! Doch kaum haben Emmi und Einschwein ihren Wunschzettel abgeschickt, kriegen sie ihn korrigiert zurück. Was ist bloß mit Wunschzettel-Wichtel Wuschel los? Er ist spurlos verschwunden, und die anderen Wichtel sind ganz aufgeregt deswegen. Auch Einschwein sorgt sich um Wuschel und zaubert im ungünstigsten Moment Puddingschuhe. Mutig setzt Emmi alles daran, damit Einschwein trotz allem sein fabelhaftes erstes Weihnachten bekommt!

(Oetinger 2019)

Anna Böhm
Anna Böhm ist in Berlin geboren, wo sie noch immer mit ihrer Familie lebt. Sie war am Theater tätig, studierte Drehbuch und arbeitet seither als Autorin. Für Deutschlandradio Kultur hat sie zahlreiche Hörspiele und Kindergeschichten geschrieben. Als Fabelwesen hätte sie gern einen Drachen, der ihr beim Schreiben hilft und gleichzeitig einen tollen Fußwärmer abgibt. (Oetinger 2019) Mehr zu Anna Böhm auf: www.annaboehm.com

Lesung am Samstag, 07. Dezember 2019, um 16.30 Uhr

Eintritt: 4,- €
Kartenvorbestellung unter Tel.: 030/4407599


E-Mail: Buchhandlung-Herschel@t-online.de


/21. 12. 2019 um 16.30 Uhr /

Lara Schützsack

»Tilda, ich und der geklaute Dracula«

PAUL-MAAR Preisträgerin 2019
Zürcher Kinderbuchpreis 2019
Tilda, ich und der geklaute Dracula

Meine beste Freundin Tilda und ich sind wie zwei Legosteine: Wir passen perfekt zusammen. Ich schnell. Sie langsam. Sie mit Elefantengedächtnis. Ich mit Gedanken, die einschlagen wie Blitze. Mutig und schlau sind wir natürlich beide. Zusammen sind wir das beste Detektiv-Team, das ihr Euch vorstellen könnt. Als Dracula, der strubbelige Hund aus dem vierten Stock, verschwindet, ist uns beiden sofort klar: Es kann sich nur um eine waschechte Entführung handeln. Wir müssen Dracula retten – immerhin ist Finderlohn ausgeschrieben! 250 Euro, das reicht für 500 kleine süße Tüten vom Kiosk! Doch dann wird Tilda auf Gretas Party eingeladen und ich nicht, und plötzlich passen die Legosteine nicht mehr richtig zusammen … Eine warmherzig erzählte und spannende Freundschaftsgeschichte mit Vignetten von Regina Kehn

(fischer/ SAUERLÄNDER 2019)

Lara Schützsack
Foto: Christiane Wöhler

Lara Schützsack geboren 1981 in Hamburg, studierte Germanistik, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften sowie Amerikanische Literatur und Kultur an der Universität Potsdam. Es folgte ein Drehbuchstudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Lara Schützsack lebt und arbeitet als Autorin und Musikberaterin in Berlin. Ihr erster Film ›Draußen ist Sommer‹ lief 2013 in den Kinos. Literaturpreise:

„ Und auch so bitterkalt
- Ulla-Hahn-Autorenpreis 2014
- Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis 2014

(Fischer/ Sauerländer Verlag, 2019)
Mehr zu Lara Schützsack auf: www.fischerverlage.de/autor/lara_schuetzsack/21936

Lesung am Samstag, 21. Dezember 2019, um 16.30 Uhr

Eintritt: 4,- €
Kartenvorbestellung unter Tel.: 030/4407599


E-Mail: Buchhandlung-Herschel@t-online.de


/31. 10. 2019, 20:00 Uhr /

Gregor Sander

»ALLES RICHTIG GEMACHT«

Moderation: SOLWAY HERSCHEL
Tilda, ich und der geklaute Dracula

Freunde kommen, Freunde gehen,
Freunde bleiben

Ein funkelnd-wunderbarer Roman über die frühen und späteren Jahre des wiedervereinten Deutschland und eine helle Feier der Freundschaft.

Thomas und Daniel kommen aus Rostock und sind noch jung, als es mit der DDR zu Ende geht, aber alt genug, um sich von der aufregenden neuen Zeit mitreißen zu lassen. Die ungleichen Freunde ziehen nach Berlin, das Leben scheint eine einzige Party. Doch irgendwann verschwindet Daniel. Als er Jahre später wieder auftaucht, wird Thomas' inzwischen bürgerliche Rechtsanwaltsexistenz gerade gewaltig durchgeschüttelt: Seine Frau ist weg und hat die beiden Töchter mitgenommen. Hat Daniel etwas damit zu tun, und wer hat hier überhaupt etwas richtig gemacht?

Gregor Sander
Foto: Steffen Jahsnowski-Herschel

Gregor Sander, geb. 1968 in Schwerin, studierte einige Semester Medizin, Germanistik und Geschichte. Davor schloss er Ausbildungen zum Schlosser und Krankenpfleger ab. Nach dem Besuch der Berliner Journalistenschule lebt er heute als freier Autor in Berlin. 2004 wurde er mit dem Förderpreis zum Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Homburg ausgezeichnet. Sein Romandebüt »Abwesend« wurde für die Longlist des Deutschen Buchpreises nominiert. 2009 erhielt er bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt den 3sat-Preis. Der Erzählungsband »Winterfisch« wurde mit dem Preis der LiteraTour Nord (2012) und dem »Deutschen Erzählerpreis« (2013) ausgezeichnet. »Was gewesen wäre« wird derzeit verfilmt und kommt im Herbst 2019 in die Kinos. Gregor Sander lebt in München und Berlin. Mehr zu Gregor Sander auf: www.gregorsander.com

Lesung am Donnerstag, 31. Oktober 2019, um 20.00 Uhr

Eintritt: 8,- €
Kartenvorbestellung unter Tel.: 030/4407599


E-Mail: Buchhandlung-Herschel@t-online.de